Nu allerst lebe ich mir werde st mn sndic ouge siht daz reine lant und ouch die erde den man s vil ren giht. mirst geschehen des ich ie bat, ich bin komen an die stat d got mennischlchen trat. Schoeniu lant rch unde hre, swaz ich der noch hn gesehen, s bist duz ir aller re: waz ist wunders hie geschehen! daz ein magt ein kint gebar, hre ber aller engel schar, waz daz niht ein wunder gar?

Hie liez er sich reine toufen, daz der mensche reine s. d liez er sich hrre verkoufen, daz wir eigen wurden fr. anders wren wir verlorn: wol dir, sper, kriuz unde dorn! w dir, heiden! deist dir zorn.

Hinnen fuor der sun zer helle von dem grabe, d er inne lac. des was ie der vater geselle und der geist, den niemen mac sunder scheiden: st al ein, sleht und ebener danne ein zein, als er Abrahme erschein.

In diz lant ht er gesprochen einen angeslchen tac. d diu witwe wirt gerochen und der weise klagen mac und der arme den gewalt, der d wirt an ime gestalt. wol im dort, der hie vergalt!

Scibere probosui de contemptu mundano ut degentes seculi non mulcentur in vano iam est hora surgere a sompno mortis pravo a sompno mortis pravo Vita brevis breviter in brevi finietur mors venit velociter quae neminem veretur omnia mors perimit et nulli miseretur et nulli miseretur.

Ad mortem festinamus peccare desistamus peccare desistamus.

Ni conversus fueris et sicut puer factus et vitam mutaveris in meliores actus intrare non poteris regnum Dei beatus regnum Dei beatus.

Tuba cum sonuerit dies erit extrema et iudex advenerit vocabit sempiterna electos in patria prescitos ad inferna prescitos ad inferna.

Ad mortem festinamus....